Colomba – Italienisches Osterbrot

zum Genießen mit der Familie oder Freunden – oder zum Verschenken
Der Name Colomba bedeutet Taube und ist in Italien ein wichtiges Ostersymbol. In Florenz z. B. werden zu Ostern wieder viele Tauben zum Himmel aufsteigen.

Zutaten für: 6 Portionen
100 g Orangeat, 500 g Weizenmehl (Typ 405), 50 g Weizenmehl zum Bearbeiten des Teiges, 30 g Hefe, 100 g Zucker, 150 ml Milch, 100 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Glas Vanillezucker, 6 Eigelb, 1 Eigelb, 1 El. Milch, 50 g Mandelblättchen, 10 g Puderzucker

Das Orangeat sehr fein hacken. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde krümeln. 2 EL lauwarmes Wasser und 1 TL Zucker der Gesamtzuckermenge zur Hefe geben. Die Hefe in dem Wasser auflösen und mit wenig Mehl aus der Schüssel zu einem weichen Teig verkneten. Mit Mehl aus der Schüssel bedecken. Zudecken und an einem warmen Ort 25 – 30 Minuten gehen lassen. Die Milch leicht erwärmen und die Butter darin auflösen. Salz, Vanillezucker, Eigelb und Zucker in die warme Milch-Buttermischung geben und mit einem Schneebesen glatt verrühren. Die Mischung zum Vorteig in die Schüssel geben und alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig 10 Minuten mit der Hand kräftig durchschlagen, bis er glatt und geschmeidig ist. Das gehackte Orangeat untermischen. Den Teig zu einer Kugel formen und leicht mit Mehl bestäuben. Mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 180GradC vorheizen. Den aufgegangenen Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals zusammendrücken und gleichmäßig in die Colombaform drücken ,oder falls nicht vorhanden, in die annähernde Form einer Taube bringen. Die ganze Form muss ausgefüllt sein. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Oberfläche der Colomba mit der Mischung bestreichen. Die Mandelblättchen darüberstreuen und den Teig in der Form weitere 30 Minuten gehen lassen. Die Colomba auf dem Backofenrost auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen. Dabei auf den Backofenboden eine Schale mit heißem Wasser stellen, der entstehende Wasserdampf macht den Teig noch lockerer. Die gebackene Colomba leicht mit Puderzucker besieben und auf dem Rost auskühlen lassen. Die angegebene Menge reicht für die große Form oder die drei kleineren. Die Backzeit verringert sich entsprechend.
Schmeckt sehr gut auch mit Honig oder Marmelade.

In Italien schmückt man die Colomba gerne mit buntem Papier und Bändern und verschenkt sie zum Fest oder isst sie zum Osterfrühstück mit Familie und Freunden.

Buon appetito e buona Pasqua!

wünschen Ihnen im April 2015

Sieglinde Graf
& das Team von
da sempre

P. S. Schöne Ostergeschenke finden Sie im Shop – nicht nur – unter Ostern.

« zurück