Fächer für alle!

Er braucht keinen Strom um Wind zu machen. Er braucht wenig Platz, er ist zusammenlegbar und er ist wunderschön: Der Fächer.

Jedenfalls der, den Sie bei uns kaufen können. Wir haben die wunderschönen Fächer von Véra Pilo seit einigen Jahren bei da sempre im Programm. Diese französische Designerin lässt sich immer etwas Neues einfallen, damit wir im Sommer nicht unnötig schwitzen und noch gut dabei aussehen.
Und wir, damit meine ich tatsächlich alle: Frauen und Männer.

Denn die Männer kommen nicht erst seit Karl Lagerfelds Fächern auf den Geschmack. Bei uns hat es angefangen mit den Tango-Tänzern. Durch Corona war ja auch hier ein Einbruch, aber die Männer haben erkannt, dass es durchaus praktisch sein kann, solch einen Fächer zu haben.

Noch aber sind natürlich Frauen diejenigen, die die Fächer am meisten lieben und benutzen und bei uns kaufen.

Unsere Fächer sind aus Holz und mit Stoff bezogen, meist Baumwolle, manchmal Seide. Einfarbig oder mit Muster. Oder sie sind aus Vollholz mit kleinen Mustern im Holz. Das Holz kommt oft von Obstbäumen und ist ökologisch. Die Größen variieren von 42 cm bis hin zu 24 cm, wenn sie aufgeschlagen sind. Für jede Handtasche ist da etwas dabei, auch für das Abendtäschchen. Sie haben einen kleinen Karton, in dem sie aufbewahrt oder transportiert werden können. (Alternativ haben wir auch chice Beutel aus Vinyl, in denen sie gut geschützt sind).

Beutel aus Vinyl rot


Sie sind robust und sehr gut verarbeitet und kommen vom Design aus Frankreich, von der Fertigung her aber aus Spanien. Und Spanien ist schließlich das Land der Fächer, wenn wir nur an den Flamenco denken, der ohne den Fächer nicht denkbar wäre. Dort hat er eine lange Tradition.

So wie heute noch beim Flamenco war früher Ende des 19. Jahrhunderts der Fächer unverzichtbares Accessoire jeder Dame.  Und noch ein wenig früher waren es die adligen Damen, die den Fächer immer bei sich trugen. Er diente natürlich zum Fächern, aber auch als kleines Kommunikationsmittel, denn es gab eine richtige Fächersprache…
Ans Herz gehaltene geschlossene Fächer z.B. bezeugten Liebe. Und der gleichgültig nach unten zeigende Fächer war ein Korb.

Sogar Vorschriften soll es gegebenhaben, wer je nach Rang welche Fächerart benutzen durfte. Sie waren ja auch teilweise echte Schmuckstücke und oft aus sehr wertvollen Materialien mit Schnitzereien aus Elfenbein oder  aus feinem Seidengewebe.
Der Fächer hatte also wichtige Funktionen, die weit über das Wind zufächeln hinaus gingen.

Eine Freundin hat mir einen Fächer kürzlich geschenkt, den sie von Ihrer Schwiegermutter geerbt hatte. Sie weiß, dass ich Fächer liebe und ihn auch verwenden werde. Er ist ein wirklich altes Stück und hat sogar noch den Originalkarton dazu. Ich finde ihn herrlich kitschig und doch mit Grandezza. 

Geschenktes Erbstück

Fächer gibt es ja schon seit vielen hundert Jahren. In Ägypten fand man antike Wedel in Grabkammern und auf vielen Abbildungen sind Federfächer an Stangen zu sehen. Sie waren eben auch herrschaftliche Statussymbole. Die halbrunden Fächer für die Damen kamen erst im 17. Jahrhundert so richtig in Mode.
Es gibt sogar das Deutsche Fächermuseum in Bielefeld, in dem Sie besondere Fächer bewundern können und auch auf der Website einiges zur Geschichte der Fächer nachlesen können.

Unsere Kundin Sibylle Baumann trägt den Fächer elegant, wenn sie auf der Insel Mainau im „feinen Gewand“ spazieren geht.

Lesen Sie hier bei uns im Blog, was es damit auf sich hat.
Nächste Auftritte hat sie hier:

8.9. bis 11.9. 22 Home and Garden, Schloss Salem,  9.9.  Historische Schifffahrt Schaufelraddampfer Hohentwiel „Afternoon Party“

Am 30.09 mit 3.10. das gräfliche Inselfest auf der Mainau mit Modenschau der historischen Kostüme und Hutmodenschau von Diana Gräfin Bernadotte.
Überall dort können Sie Sibylle Baumann in wunderschönen Gewändern antreffen. Vielleicht sind Sie ja mal in der Gegend, dann wünschen wir viel Vergnügen dabei!

Sollten Sie noch einige Tipps suchen, wie Sie gut durch die Hitze kommen, schauen Sie doch mal bei Sunny rein, die auf ihrem Blog „Sunny’s side of life“ dazu 10 Tipps  zusammengestellt hat. Fächer sind natürlich auch dabei!
Auch bei Tina von Tinas Pink Friday gibts einige feine Tipps gegen Hitze und noch dazu eine Verlosung für (Sommer-)Schuhe… Reinschauen lohnt sich bei ihr eh immer!

Nun wünschen wir Ihnen, dass Sie die heißen Tage gut überstehen und immer etwas frischen Wind um sich wehen lassen können.

Herzliche Sommergrüße von Ihrer
Sieglinde Graf und dem Team von da sempre

Fotos: Sibylle Baumann, Sieglinde Graf, Véra Pilo mit der freundlichen Genehmigung zur Veröffentlichung.

10 Antworten auf „Fächer für alle!“

  1. Ich liebe meinen Fächer., ganz französisch. Er hat mich schon mehr als einmal davor bewahrt zu schmelzen. Im Sommer liegt er griffbereit zum Mitnehmen.
    Liebe Grüße Tina

    1. Wie schön, dass Du auch so gern den Fächer benutzt, liebe Tina.
      Im Moment ist er wirklich eine große Hilfe.
      Ich hatte ja ganz vergessen, die Kommentarfunktion freizuschalten, gut, dass Sunny mich drauf aufmerksam gemacht hat.
      Danke, dass Du nochmal vorbeigekommen bist!
      Herzlich, Sieglinde

  2. Die Fächer tun ihren Dienst wunderbar. Erst dachte ich, dass so eine Hülle praktisch wäre für unterwegs, aber der kleine Originalkarton funktioniert wunderbar. Wer in die Hülle verliebt ist, kann natürlich eine verwenden. Aber es geht eben auch ohne, wenn man den Zusatzkauf scheut.

    Nasse Grüße aus dem Gewitter in Hamburg sendet Ines

    1. Oh, Gewitter, wär bei uns nicht schlecht, liebe Ines. Schick mal ein bisschen was runter.
      Wir haben absolutes Fächer-Wetter mit 35 Grad.
      Ja, der kleine Karton, in dem der Fächer verpackt ist, ist sehr praktisch.
      Schön, dass Du die Fächer verwendest, auch in Hamburg ist ja inzwischen öfters Hitze. Das habe ich selbst letztes Jahr schon erlebt.
      Gut, dass ich einen Fächer dabei hatte…
      Herzlich, Sieglinde

  3. Also, liebe Sieglinde, ich gestehe: Bis Montag hielt ich Fächer für ein simples Accessoire mit Eleganz und dezentem Appeal.

    Seit Montag jedoch bin ich von ihrer Wirkung mehr als überzeugt. Da habe ich in einem italienischen Restaurant auf Mallorca einen geschenkt bekommen und ja, er macht frische Luft.
    Darum finde ich es prima, dass du sie vorstellst und ich wünsche dir viele Verkäufe, denn es lohnt sich wirklich.
    Danke auch für die informative Geschichte..
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    1. Danke liebe Nicole, dass Du uns diese feine Geschichte erzählst. Wie schön, dass ein Restaurant Dir einen Fächer geschenkt hat und Du den Nutzen gleich gespürt hast. Tatsächlich geht es bei diesem Accessoire ja um mehr als Eleganz und dezenten Appeal, wie Du sie so schön beschrieben hast und die natürlich auch ihren Reiz haben.
      In fast jeder meiner Tasche ist ein Fächer und ich liebe sie. Nicht nur im Sommer, sondern auch in der Oper oder im Theater im Winter.
      Am besten Wind machen die, die wenig Ausschnitte haben, also viel Fläche aus Stoff oder Papier.
      Ich wünsche Dir viele schöne Gelegenheiten für Deinen Fächer in diesem Sommer und viel Spaß daran.
      Herzlich, Sieglinde

    1. Hallo Mira,
      Danke für den feinen Kommentar hier.
      Deine Schwiegermutter wird sich sehr gefreut haben, das war ein sehr nettes Geschenk!
      Vielleicht hat sie ihn noch immer in Gebrauch, den schönen Fächer?
      Ich freue mich, dass unsere Dir gefallen.
      Herzlich, Sieglinde

    1. Liebe Susi,
      besser jetzt als nie, hast Du unsere Fächer entdeckt. Seit Jahren haben wir die besonderen Fächer von Véra Pilo im Programm und sie sind auch für Theater und sonstige Kulturereignisse höchst nützlich und schön… also nicht nur zur Sommerzeit!
      Schön, dass Du vorbeigeschaut hast und liebe Grüße,
      Sieglinde (die verreist war, daher die späte Antwort)

Schreibe einen Kommentar zu Tina von Tinaspinkfriday Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.