Anstecknadeln und Broschen – wir lieben sie!

Wir lieben bei da sempre ja große Anstecknadeln. Und immer wenn neue Modelle kommen, sind wir begeistert.
Auf einem Pullover oder Wollstoff, einem Tuch oder einem Schal kommen unsere großen Nadeln besonders gut und dekorativ zur Geltung.
Nützlich sind sie noch dazu, denn sie halten einiges zusammen: Tücher, Schals, Jacken u.v.m.
Natürlich sind sie auch richtige Schmuckstücke, unsere tollen Anstecknadeln. Sie geben einem Look etwas Besonderes.
Je nach Modell und Material sieht es verspielt, rockig oder einfach nur modern aus. Klein ist dabei keine. Sie sind zwischen 8 und 12 cm lang.

Wir haben sie aus Horn, Resin und Metall. Manche nehmen Formen aus alten Zeiten auf und manche geben sich ganz modern. Auch Kunst können Sie so mit sich tragen.
Sicher finden Sie bei uns eine, die zu Ihnen passt.

Schon die Römerinnen trugen solche „Fibeln„. 
Zum Schmuck und Nutzen zugleich.


Auch aus Horn und Resin haben wir Anstecknadeln, die auch etwas zusammenhalten können.

Also: Nadel statt Knopf oder Reissverschluss.


Anstecknadeln sind ein ganz besonders individueller Schmuck.


Broschen haben wir natürlich auch in großer Auswahl bei da sempre. Wir lieben einfach Schönes, was zum Anstecken ist…
Manchmal sehe ich eine gut gekleidete Frau mit einem Look, an dem mir dennoch etwas fehlt. Da finde ich, dass er direkt nach einer Brosche „ruft“,   damit er wirklich außergewöhnlich ist.
Eine Brosche oder Nadel kann dies bewirken.

Unsere Broschen und Ansteckblüten sind aus unterschiedlichsten Materialien und den verschiedensten Formen und können so einen Look besonders unterstreichen oder komplettieren.

Tragen Sie gern Broschen und lieben Sie dieses Statement?
Machen Sie es doch wie die Queen. Sie trägt sie immer auf der linken Seite…

Herzlich grüßen
Ihre
Sieglinde Graf und das ganze Team von da sempre

Fotos: da sempre

18 Antworten auf „Anstecknadeln und Broschen – wir lieben sie!“

  1. Broschen sind wirklich schön für den letzten Schliff. Wenn Frau das Gefühl hat es fehlt noch etwas. Sehr schöne dekorative Broschen gibt es bei euch.
    Liebe Grüße Tina

    1. Du bist ja für mich eh die Queen of Accessories, daher freut mich Deine Bestätigung sehr, liebe Tina.
      Ich freue mich immer wieder, wenn ich bei Dir welche sehe. Aber besonders freue ich mich, wenn sie von da sempre sind… 🙂
      Herzliche Grüße, Sieglinde

  2. Schmunzle gerade über die Queen. Trägt irgendjemand Broschen rechts? Habe ich noch nie drüber nachgedacht, für mich sitzen die automatisch immer links oder mittig. Wo trägst Du Deine?

    Herzliche Grüße
    Ines

    1. Liebe Ines, ich trage öfters Broschen rechts. Gerade heute schau ich an mir runter und wo sitzt die Brosche?
      Die Queen trägt konsequent links zwischen Schulter und Herzen. Ich wechsle da durchaus, wenn ich denke, es gefällt mir anders besser.
      Aber da ich viele Taschen crossbody trage von links nach rechts, ist es tatsächlich häufiger, dass ich Broschen oder Nadeln rechts trage, wegen der Taschengurte. Da hätte die Queen keine Probleme mit: sie trägt ja stets Henkeltaschen! 🙂 Jetzt muss ich noch überlegen, ob ich auch solcherart Hüte mit ins Programm bei da sempre aufnehmen sollte…. was meinst Du? 🙂
      Herzlich, Sieglinde

        1. Vielleicht machst Du mal den Stylecheck für die Queen? Das fände ich echt spannend!
          Auf die Hüte verzichte ich bei da sempre, Mützen haben wir für den Herbst ja eh wieder im Programm.
          LG Sieglinde

  3. Jetzt bin ich ins Grübeln gekommen…. Ich trage immer rechts, denn die Träger der Crossbags verlaufen über die linke Schulter. Bei der Gelegenheit erinnerte ich mich: Ich sollte mal wieder ne Blüte tragen. Und Hüte? Grade zwei neue gekauft. Es gibt so patente Klapphüte aus Stroh von Seeberger….
    Alles Liebe!
    Astrid

    1. Oh ja, liebe Astrid, bitte mal wieder mit Ansteckblüte! Die schmücken doch einfach ungemein und machen richtig Spaß. Ich trage auch so gern welche.
      Mir gehts auch so mit den Taschen und Broschen. Ich trage meistens rechts… also royal scheint das nicht zu sein. Naja, Graf ist ja auch nur niederer Adel… :-).
      Die Seeberger Hüte liebe ich auch. Die kommen tatsächlich aus dem Allgäu. Klapphüte habe ich noch nicht gesehen, muss ich mal online gucken gehen. Danke für den Tipp!
      Herzlich, Sieglinde

  4. Ob links oder rechts, am Schal oder am Hut getragen, ganz egal: DEINE Broschen sehen in jedem Fall alle großartig aus. Ich liebe die Libelle, trage sie oft und frag mich gerade… hab mir heute einen kleinen „Fischerhut“ gekauft, für die Sonne… vielleicht könnte ich ihn mit der Libelle etwas „auftunen“… oder mit einer anderen Brosche von dir, muss ich gleich mal ausprobieren!
    Liebe Grüße und ein feines Wochenende!
    Maren

    1. Hach, liebe Maren, das ist ein Wort! Du bist ja auch ein Broschen-Fan, so wie ich. Danke für Deine Zustimmung!
      Einen Fischerhut für oder besser gegen die Sonne habe ich mir auch kürzlich gekauft. Den kann man so schön klein machen und bekommt ihn in jede Tasche. Sehr praktisch. Ja, der könnte auch eine Brosche vertragen, wenn ich mir das so überlege…
      Ein ebenso feines Wochenende wünscht Dir herzlich,
      Sieglinde

  5. Schöne Broschen sind das liebe Sieglinde. Ab und zu trage ich auch eine und dann auf der linken Seite. Vielleicht liegt es daran, dass ich Linkshänder bin – oder ich bin mit der Queen verwandt, haha 😀

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Liebe Bine,
      ich freu mich, dass Dir die Broschen gefallen und Du auch gern mal eine trägst. Und sogar links!
      Du bist auf jeden Fall mit der Queen verwandt, schließlich wohnst Du ja nahe oder sogar im Gebiet der Angeln….:-)
      Herzlich,
      Sieglinde

  6. Ich hatte mal eine Champagnerflasche als Brosche. Jedes Mal, wenn ich sie links (!!!) trug, wurde ich angesprochen.
    Zur Zeit bin ich eher broschenlos, dafür gibt es aber keinen wirklichen Grund.
    Zur Queentrage: Für mich, obwohl ich es genauso mache, eigentlich total unpraktisch, denn wenn ich meine Tasche über der Schulter trage, dann auch links- also so ein Autsch Ding..

    Du zeigst uns wirklich sehr hübsche Broschen, liebe Sieglinde, wobei mir die dezenten einen Hauch besser für mich gefallen. An Tina und Sabine sehe ich: Farbe… ;).

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Also, eine Champagnerflasche bei Dir als Brosche hätte ich ja nie vermutet. Kein Wunder, dass Du immer darauf angesprochen wurdest!
      Auf jeden Fall bist Du queenmäßig Linksträgerin; ja Adel muss leiden, wenn Du dann eine andere Tasche trägst als die Queen mit ihren feinen Henkeltaschen oder noch besser, wenn sie ihr jemand hinterher trägt… :-).
      Dezente Broschen für Dich, warum habe ich mir das schon gedacht? 🙂
      Aber eine Brosche will ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit, sonst wäre sie keine geworden. Wenn Du also soweit bist, dass Du wieder Broschen tragen willst, schau rein bei uns. Du weißt eh, auf welchen Pullover ich Dir gern eine anstecken würde. Groß und dezent!
      Herzlich, Sieglinde

    1. Hallo Sunny,
      manche der Nadeln wären auch was für Dich!
      Die Du beschreibst im 80er Jahre Muster, ist tatsächlich ein Muster, das schon 100 Jahre alt und von Piet Mondrian stammt (alles kommt wieder…:-)). Im letzten Blog-Post hatte ich kurz darüber geschrieben:
      https://blog.da-sempre.de/2022/05/05/barceloning-stadt-auf-schals-und-schmuck/
      Bestellt für da sempre habe ich sie, weil mir das Muster sehr gefällt und solcherart Anstecknadeln selten sind. Und weil sie Kunst sind!
      Einen schönen Feiertag wünscht herzlich,
      Sieglinde

    1. Hallo Thara,
      Danke fürs Vorbeischauen. Tatsächlich gibt es Broschen in unglaublicher Vielfalt. Wir haben sie aus unterschiedlichen Naturmaterialien, weil wir diese am schönsten finden.
      Viele Grüße, Sieglinde Graf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.