In Schweden und am Bodensee – da sempre Kundinnen haben da was für Sie!

Unsere Kundinnen sind etwas Besonderes. Das wissen wir seit 12 Jahren und schätzen das sehr. Sie sind selbst- und umweltbewusst und interessieren sich für vieles. Und sie haben einiges zu bieten. Zwei davon wollen wir Ihnen heute einmal vorstellen und Werbung machen für ihre Angebote.

Durch unseren guten Kontakt zu unseren Kundinnen erfahren wir manchmal Persönliches und Berufliches. Wir erfahren dann z.B., dass einige Buchbindearbeiten machen, andere feine Strickereien fertigen und wieder andere haben besondere Angebote für Menschen, die gern reisen.

Dorothee Herzog aus Bayreuth gehört zu diesen. Sie hat sich einen Traum erfüllt und zwei Ferienhäuser in Schweden gekauft. Diese vermietet sie und Sie können sie mieten. Wie sie auf diese Idee kam, lesen Sie hier.

3 Fragen an Frau Herzog: 
1.Wie sind Sie zu Ihren Traumhäusern gekommen?

Durch Zufall. 2011 haben wir das Schwedenhäuschen im Internet entdeckt, das zum Kauf angeboten wurde. Und da es schon immer ein Traum von mir gewesen ist, einen Rückzugsort für die Familie zu finden und wir schon lange vom Schwedenvirus infiziert waren, ist ein wunderbarer Wunschtraum mit einem eigenen Schwedenhäuschen in Erfüllung gegangen.

Im Laufe der Jahre sind zwei weitere Objekte hinzugekommen. Ein Haus bewohnen wir inzwischen selbst, das andere vermieten wir an Feriengäste, so wie das gelbe Häuschen auch.

 
2. Welche Menschen kommen zu Ihnen und mieten Ihre Häuser?

Unsere Ferienhausgäste sind häufig Familien mit Kindern, Familien mit Kindern und Großeltern, Ehepaare, befreundete Ehepaare und oft ist auch der Familienhund dabei. Unsere Gäste reisen aus allen Ecken Deutschlands an. Ab und an auch aus dem Ausland. Bei vielen Gästen werden Kindheitserinnerungen wach, denn Bullerbü und Katthult sind ganz in der Nähe unserer Häuser. Auch die Ruhe, die Natur, die urwüchsige Landschaft, und die vielen Badeseen, lassen viel Raum für gemeinsame Unternehmungen und Entspannung. Viele Gäste kommen immer wieder. Das schwedische Lagom kann hier einfach gelebt werden.

So einladend… und so sympathische Gastgeber


3. Fahren Sie selbst oft nach Schweden und was gefällt Ihnen an Schweden?

Wir selbst fahren mehrfach im Jahr nach Schweden. Es gibt immer viel zu tun in und um die Häuser. Häufig treffe ich meine Ferienhausgäste und so sind im Laufe der Jahre daraus auch wunderbare Freundschaften entstanden.

 An Schweden selber gefällt mir die Ruhe und Gelassenheit der Schweden, die langen Tage und kurzen Nächte im Juni, die sich schnellerwärmenden Badeseen, und auch die kurzen Tage im Winter haben ihren Reiz. Schweden ist für mich ein Sehnsuchtsland. Und wenn ich mit meinen Enkeln hier sein kann, bewegen wir uns auf den Spuren Astrid Lindgrens. Mit all den Liedern um Michel und Pippi, verbringen wir beschwingte und fröhliche Tage miteinander, genießen die Natur und das draußen sein.

Übrigens sind die Invero Tücher von da sempre immer im Gepäck.

Sollten Sie jetzt Lust auf mehr Schweden bekommen haben, freuen wir uns auf einen Besuch auf unserer Homepage.
https://www.doros-ferienhaus-in-schweden.de/

https://www.ferienhaus-oestaker-in-schweden.de/

Von Schweden an den Bodensee …

Sybille Baumann aus Heiligenberg am Bodensee vermietet nichts, aber sie zeigt Ihnen etwas:
Fürstliche Stätten, die Lebensart vergangener Zeiten z.B. auf der Insel Mainau und sich selbst im historischem Kostüm. Und manchmal sind auch Spitzenstulpen, Ansteckblüten oder ein Fächer von da sempre dabei…

Im Glanz alter Zeiten


3 Fragen an Frau Baumann:


1. Wie sind Sie zu Ihrer Traumtätigkeit gekommen?

Bei einem meiner vielen Besuche vor 8 Jahren auf der Insel Mainau sah ich einen Aufsteller mit Fotos von Damen in Reifröcken und dem Text „einmal wie Sissi flanieren“. Kurzentschlossen habe ich mir damals noch im Verleihkleid dieses Vergnügen gegönnt. Es macht süchtig und ich bin nun seit 2 Jahren offizielles Mitglied der historischen Modelagentur „Sissis-Erben“ . Inzwischen mit eigenem Outfit und 2020 kommt noch  von „Sissis-Schwestern“ ein für mich genähtes eigenes Abendkleid hinzu.


2. Welche Menschen führen Sie oder welchen begegnen Sie auf Ihren Spazierwegen?

Auf den Events der historischen Modelagentur mit über 30 Mitwirkenden, alle in historischen Gewändern, begegne ich den verschiedensten Menschen. Auf der Mainau, in Schramberg, Freudenstadt und anderen Locations. Eines freut mich immer: das Lächeln der Menschen, wenn diese „die gute alte Zeit“ von schön gewandeten Damen und Herren loben. Wo auch immer wir auftreten, es erregt Aufsehen. Man verwandelt sich tatsächlich, wenn man mit der Kleidung 120 Jahre zurückgeht.

Kontrast: Alte Zeiten und Moderne

Die Termine unserer Auftritte finden Sie auf den Webseiten von Sissis Erben und Sissis Schwestern.

Seit diesem Jahr führe ich in meiner Heimatgemeinde Heiligenberg am Bodensee im historischen Kostüm an Geschichte Interessierte durch den Ort mit seinen historischen Gebäuden. Es macht unendlich Spaß, Historie auch vom fürstlichen Haus Fürstenberg mit ihrem Renaissance Schloss in Heiligenberg auf diese außergewöhnliche Art vermitteln zu dürfen.

Zu den Heiligenberger Führungen:
2020 starten wir im Mai bis Ende Oktober immer Montags um 10:00 Uhr – nur bei „Nichtregenwetter“.

Etliche Gemeinden am See machen mit bei der „Echt Bodensee Card“ (Gästekarte), so auch Heiligenberg. Es freut mich sehr, dass meine Führungen in diesem Medium (Paper und online) von der Gemeinde beworben werden.

3. Fahren Sie selbst oft an Orte am Bodensee und was gefällt Ihnen besonders?

Mit der Jahreskarte der“Weißen Flotte“ bin ich natürlich so viel es geht auf dem See unterwegs. Meine liebsten Ziele sind die Mainau, die Insel Reichenau, Arenenberg in der Schweiz und Stein am Rhein, sowie Lindau.

Faszinierend finde ich am See, dass alle Orte ihre ganz eigene Ausstrahlung und Flair haben. Die Mainau ist mein „Großer Garten“ in dem ich selbst nicht mehr schuften muss, sondern nur mehr genieße. Reichenau, Stein am Rhein und Schaffhausen sind besonders charmante Orte und Arenenberg ist mit dem Napoleonmuseum natürlich ein Muss für mich. In Konstanz lässt es sich gut einkaufen und die Altstadt ist mehr als historisch. Überlingen liegt sozusagen vor der Haustüre und hat eine sehr schöne Promenade.

Fazit: am See wird es nie langweilig und oft hat man seine liebe Not, die vielen Ziele und Veranstaltungen auch wahrzunehmen.
Gern nehme ich Sie einmal mit auf eine Führung. Schreiben Sie mir eine Mail Siba57@magenta.de

Frau Baumann und Frau Herzog sind sympathische und langjährige Kundinnen von da sempre und wir freuen uns, Ihnen ihre ganz besonderen Angebote hier vorstellen zu dürfen.
Dass beide mit Schweden zu tun haben, werden Sie merken, wenn Sie die Geschichte der Insel Mainau und ihres Besitzers Lennart Graf Bernadotte, gebürtiger schwedischer Königssohn, lesen. Heute noch gibt’s dort einen schwedischen Weihnachtsbrunch, skandinavischen Wintermarkt, Lucia-Fest, Midsommer-Fest …..  Sie können alles auf der Website oder dem Newsletter der Insel Mainau nachlesen.
Und wenn Sie etwas Besonderes als Souvenir möchten, leisten Sie sich einen Hut von Diana Gräfin Bernadotte…. In ihrem Hutatelier können Sie auch zu bestimmten Zeiten mit ihr plaudern.

Also, wie wäre es mit einem Ferienhaus in Schweden oder gräflichem Flanieren am Bodensee mit seiner „schwedischen“ Insel?
Dass wir den Bodensee lieben, habe ich hier im Blog schon öfters beschrieben. Schweden hingegen wäre für uns mal etwas Neues. Dieses Jahr wollen wir aber einmal hinüberschippern, mit der Fähre nämlich von Helsingör nach Helsingborg, wenn wir wieder mit der Familie in Dänemark Urlaub machen.
Vielleicht konnten wir Ihnen nun auch einige Anregungen dazu geben. Das würde uns freuen.

Viel Freude bei der Planung Ihres nächsten Urlaubs wünschen Ihnen
unsere Kundinnen
Dorothee Herzog und Sibylle Baumann
sowie Sieglinde Graf und das Team von da sempre

Fotos: Frau Herzog privat, Frau Baumann privat

 

10 Antworten auf „In Schweden und am Bodensee – da sempre Kundinnen haben da was für Sie!“

  1. Liebe Sieglinde, liebe Frau Herzog, liebe Frau Baumann,
    wie toll ist dieser Artikel! Ein Haus für die Familie als Rückzugsort in Schweden zu kaufen und auch Feriengäste zu haben klingt so schön. Sollte ich nach Schweden reisen, werde ich sofort nochmal hier vorbeischauen 🙂
    Eine kleine Zeitreise am Bodensee klingt auch sehr spannend. Ich weiß wieviel Spaß das macht in historische Kostüme zu schlüpfen.V ielen Dank für die schönen Fotos und die tolle Information.
    Vielen Dank Sieglinde, das ist wirklich eine tolle Idee Kundinnen hier vorzustellen.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht herzlich Tina

    1. Liebe Tina,
      wie schön, dass Du gleich vorbeigeschaut hast und Freude an unseren beiden Kundinnen hast. Ja, sie haben tolle Angebote und freuen sich, wenn sie von anderen da sempre KundInnen wahrgenommen werden.
      Nach Schweden nur in Frau Herzogs wunderhübsche Häuser und an den Bodensee nur in Begleitung der charmanten Frau Baumann, gell? Macht doch einfach Spaß, zu lesen, was sie schreiben.
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir herzlich,
      Sieglinde

  2. Oh die Kleider sind ein Traum! Da würde ich mich auch wie in eine andere Zeit versetzt fühlen.

    Die Schwedenhäuser gefallen mir auch, aber da ist mir die Anreise zu weit und teuer. Da bleibe ich lieber der deutschen Nord- und Ostsee treu oder hüpfe mal über die Grenze nach Dänemark.

    Danke für die Vorstellung – ich liebe es, Einblicke in Netzwerke zu bekommen!

    1. Hej Ines,
      nach Dänemark hast Du es ja auch hübsch nah…
      Wenn Du aber dennoch mal nach Schweden wolltest, weißt Du ja jetzt eine gute Adresse.
      Ja, die Kleider sind sehr fein und geben sicher gleich ein ganz anderes Zeitgefühl. Muss Spaß machen, so wie Frau Baumann zu flanieren.
      Es freut mich, dass Dir die Angebote unserer Kundinnen gefallen!
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir
      Sieglinde

  3. Wäre ich vor die Wahl gestellt, würde ich eindeutig dem Häuschen in Schweden den Vorzug geben! Mein Herz schlägt immer wieder für den Norden, auch wenn er teuer und die Anreise manchmal eine Zumutung ist, selbst von Berlin! Wer hat eigentlich in den 90er Jahren die direkten Zugbverbindung von B nach Kopenhagen gekappt?? Daruber ärgere ich mich noch heute.
    Aber da ich grundsätzlich bewundere, wenn Frauen ihre ganz persönlichen Ideen, Träume und Interessen in die Tat umsetzen, dann finde ich das, was Frau Baumann so tut auch ganz bezaubernd, obwohl ich lieber ganz im Heute, als im Gestern schwelge! Außerdem ist der Bodensee immer eine Reise wert, schon deshalb, weil gleich nebenan die Berge warten 🙂 !
    Danke Sieglinde für beide Porträts udn herzliche Grüße!

    1. Hallo Susanne,
      dass Dein Herz für den Norden schlägt, weiß ich wohl!
      Ich freue mich aber, dass Dir beide Ideen gefallen und das, was die beiden Frauen daraus machen.
      Das finde ich immer am schönsten, dass jemand sich einen Traum erfüllt, besonders, wenn man nicht mehr ganz jung ist.
      Bei Dir ist ja dieses Jahr mal wieder Island dran, das ist doch für Dich auch immer ein Sehnsuchtsland, so wie es Schweden für Frau Herzog ist…
      Herzliche Grüße von Sieglinde

      1. Das stimmt und da die Reise ja auch mit Accessoires zu tun hat (ich wandre UND stricke wieder! :)) könnte ich tatsächlich hier davon berichten, wenn du das wolltest….

        1. Das ist eine wunderbare Idee… Da freue ich mich im Sommer auf Deine isländischen Erlebnisse mit stricken und wandern. Du bist ja auch eine langjährige Kundin von da sempre und warst lange Jahre eine Lieferantin für ganz wunderschöne Stricksachen von rotlilie, das passt ja ganz genau!
          Ich freu mich drauf!
          Sieglinde

  4. Das ist ja eine famose Idee, Frauen mit ihren Hobbys oder besonderen Lebensverhältnissen hier vorzustellen! Mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen sozusagen! Das ist ja der Pluspunkt bei der Bloggerei bzw. dem Netz überhaupt, dass man die ganze Vielfalt menschlicher Begabungen & Interessen erfährt, was im Leben 1.0 eben nur sehr begrenzt möglich ist.
    Durchaus fortsetzenswert, liebe Sieglinde!
    Einen guten Tag wünsche ich dir!
    Astrid

    1. Das freut mich sehr, liebe Astrid, dass Dir die Idee gefällt, hier immer mal wieder da sempre- Kundinnen zu Wort kommen zu lassen. Ich weiß noch von einigen, dass sie interessante Sachen machen… Also wird es in 2020 sicher nochmals so etwas geben.
      Danke für Deinen lieben Kommentar und herzliche Grüße von
      Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.