Warme Rottöne im kalten November

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und ich schreibe wie oft im November über Farben. Letztes Jahr habe ich Ihnen Orange-Töne und einen Hot Aperol vorgestellt. Dieses Jahr sind viele feine Rottöne modern und das ist genau das Richtige für den grauen November.
Wir mögen diese beerigen, weinfarbenen, oft warmen Farbtöne sehr gern und möchten Ihnen Lust darauf machen. Sie passen zu grau ganz besonders gut und wirken da sehr edel. 
So bekommen graue Novembertage Farbe.

Sie spüren, was ich meine? Diese Rottöne geben ein Signal und gleichzeitig eine gewisse Tiefe und passen sehr gut in diese Jahreszeit.

In kleinen Mengen als Ansteckblüte oder Libellenbrosche , Halskette von langani oder als Seiden- oder Strickstulpen.  Auch ein Schalband von Wiebke Möller oder ein Stirnband von invero ist schon ein toller, roter Farbtupfer, der gute Laune macht. Ein Dreieckstuch von invero oder ein Wollschal von McKERNAN oder eine feine Bügeltasche von Volker Lang machen dann schon etwas mehr Radau…
So verliert der November ein wenig seinen Schrecken und ein Spaziergang draußen oder einfach nur der Weg zur Arbeit machen mehr Freude.
Ihnen und all denen, denen Sie begegnen!
Viel Freude mit Rottönen wünschen Ihnen

Ihre
Sieglinde Graf und das Team von da sempre

P.S. Ein Hot Aperol passt allerdings nicht nur zu Orangetönen, auch mit Rottönen dürfen Sie ihn genießen. Santé!

Fotos: da sempre und Wiebke Möller

20 Antworten auf „Warme Rottöne im kalten November“

  1. Wunderschöne Farben. Erinnern schon ein bisschen an Weihnachten und Zeit mit Kerzen und Kamin. Persönlich bleibe ich in diesem Jahr dem Orange vom Vorjahr treu.

    Ein schönes Wochenende wünscht Euch
    Ines

    1. Moin liebe Ines,
      ja, ein bisschen Weihnachtsfarben zum Vorfreuen ist da schon dabei…
      Orange ist ja auch sehr belebend im November.
      Ein schönes Wochenende wünscht Dir herzlich,
      Sieglinde

  2. Herrlich die. beerigen Rottöne. Die locken mich im Herbst auch immer sehr. Orange mag ich auch sehr gerne. Du zeigst hier Wirklich ein Farbenfestival.
    Herzliche Grüße Tina

    1. Dir stehen tatsächlich alle Farben, liebe Tina.
      In rot sehe ich Dich auch sehr gern. Besonders mit der roten Baske..!
      Schön, dass Dir unser rotes Farbenfestival gefällt.
      Ein feines Wochenende wünsche ich Dir sehr herzlich,
      Sieglinde

  3. Die Rottöne dominieren dieses Jahr auch den Blumenladen, also ein modischer Rundumschlag! Ich trage nicht mehr so gerne wie mit den gefärbten Haaren, nicht jeder Ton steht mir jetzt noch. Aber du hast wieder tolle Sachen dabei ( ich halt mich an dein Rotkehlchen ).
    Bon week-end!
    Astrid

    1. Liebe Astrid,
      dass Du eine Rotliebhaberin bist, weiß ich ja gut. Interessant, dass Dir nicht mehr alle gleich gut stehen mit den grauen Haaren. Zum Glück gibts ja soviele Schattierungen davon.
      Ja, das Rotkehlchen hat es gut, es trägt ständig Rot!:-)
      Ein gemütliches Wochenende wünsch ich Dir herzlich,
      Sieglinde

  4. Liebe Sieglinde, Deine roten Accessoires sind klasse – ich mag nach wie vor die Libelle besonders gern. Rottöne finde ich generell sehr schön, und sie sind immer ein Statement! Rot trag ich gern, aber nicht immer. Manchmal ist es mir zu „hyperaktiv“ :-))), besonders als Oberteil oder Kleid, aber bei Schals, Broschen und Taschen geht Rot immer. Anders als bei Orange (da gibt es keine „kühle“ Variante, alle Orangenuancen sind ja warm!) muss ich bei bestimmten Rottönen aufpassen, wenn sie zu kühl werden (und so einen Magenta-Stich haben), die stehen mir nicht. Was ich auch sehr mag, sind die Wein-Töne, das „Rot des reiferen Alters“. Das ist überhaupt nicht mehr laut, sondern sehr beruhigend und erdend.
    Ein schönes und gemütliches Wochenende wünsch ich Dir!
    Liebe Grüße Maren

    1. Wie schön, gleich eine kleine Farbberatung von Dir, liebe Maren. Mir gehts mit kühlem Rot auch so, das steht mir gar nicht und ich kann auch nicht immer Rot tragen. Aber als Accessoire passt es oft.
      Na, die Wein-Töne müsste ich dann ja besonders oft tragen, wenn sie das „Rot des reiferen Alters“ sind.
      Ich trage sie übrigens auch gern im (Wein-)Glas! 🙂
      Nein, im Ernst, Rot hat was und macht den November nicht so trüb.
      Danke für Deinen schönen Kommentar und liebe Grüße aus Franken!
      Sieglinde

  5. Liebe Sieglinde und Team:
    gerne kombiniere ich Rottöne mit Schwarz. Das hat für mich das gewisse „etwas“. Zu schwarzem Mantel ein hellroter Schal, passend zum roten Herbsthut von Diana Gräfin Bernadotte. Auch die für die „old lady`s – grey hair“ sind die Burgunder Töne so schmeichelnd. Farbe ist für das Seelenbefinden immer wichtig. Es ist immer schön deine Seite aufzurufen und auch dein Blog ist immer sehr spannend.
    Schöne Herbstgrüße
    Sibylle

    1. Da schicke ich doch sehr gern auch schöne Herbstgrüße zurück an den Bodensee!
      Es freut mich sehr, dass Du hier Deine Farberfahrungen mit Rot beschreibst.
      Du hast ja eine Menge davon durch Deine Auftritte mit wunderschönen Kleidern aus alten Zeiten.
      Hier kann man Dich bewundern: https://blog.da-sempre.de/2020/01/24/in-schweden-und-am-bodensee-da-sempre-kundinnen-haben-da-was-fuer-sie/
      Erst kürzlich habe ich übrigens eine Bloggerin vom Bodensee auf diesen Link aufmerksam gemacht, weil sie auch eine Liebhaberin der Mainau ist. Und Dein Hut von der Gräfin ist ja eine Schau!
      Danke fürs Reinschauen hier und die lieben Worte!
      Sieglinde

  6. Liebe Sieglinde,
    du weißt ja um meine Ambivalenz zu Rot. Aber beerige Rottöne finde ich wunderschön, denn sie vermitteln ein farbiges, aber dennoch warmes Gefühl. Das macht ein schönes Gefühl im grauen November. Grau mag ich nur bei Möbeln und Kleidung. Aber in diesem November fand ich ihn schon besser als in den Jahren davor. Altersweisheit, hihi? Was ich sehr mag.
    Danke für die feine Vorstellung und Santé.

    Alles Liebe
    nicole

    1. Hallo Nicole,
      beerige Töne sind wirklich wunderschön und machen eine gute Stimmung. Sie stehen Dir bestimmt auch sehr gut.
      Novembergrau kann man nur gut auf dem Sofa aushalten mit einem guten Buch…
      Du und alterweise? Was soll ich da erst sagen? Uraltersweise? 🙂
      Auf jeden Fall ist es weise, wenn man sich mit Situationen aussöhnt, die man doch nicht ändern kann.
      Daher schnapp ich mir jetzt das Sofa und das gute Buch.
      Mach es Dir auch gemütlich und sei herzlich gegrüßt von
      Sieglinde

  7. Wow. Da hast Du wieder sehr schöne, weiblich-verspielte Geschenke für Deine Kund*innen ausgesucht. Warmes, leuchtendes Rot macht im Herbst und Winter gute Laune und fügt sich wunderbar in der Natur ein.
    BG Sunny

    1. Hallo Sunny,
      gute Laune, das können wir derzeit doch alle sehr brauchen…
      Es wird wieder ein Winter, in dem wir uns alle viel draußen treffen werden. Gut, wer einen weichen und warmen – und vielleicht roten? – Schal hat!
      Danke für Deinen lieben Kommentar hier und sonnige Grüße aus Franken
      von Sieglinde

  8. Oh wie schön! Diese Rottöne sind wirklich sehr besonders. Ich mag gerne Rot tragen, auch oder sogar gerade in der kalten Jahreszeit, das wärmt irgendwie, oder?
    Die Idee mit dem Hot Aperol ist ja genial, das werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren, danke dafür.
    Liebe Grüße, Karen

    1. Ja, liebe Karen, ich finde auch, dass Rottöne wärmen. Und der Hot Aperol ist klasse, Du wirst begeistert sein.
      Bin gespannt, was Du sagst…
      Herzliche Grüße von Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.