Eine Buchhändlerin, regional und überregional und Kundin bei da sempre

Letztes Jahr zum Welttag des Buches am 23. April haben wir zwei Autorinnen vorgestellt, die unsere Kundinnen sind.  Dieses Jahr stellen wir eine Buchhändlerin vor, die Kundin bei da sempre ist. Als sie vor einiger Zeit das erste Mal bei uns einkaufte, war gerade der erste Corona Lockdown und eine schwierige Zeit für Läden.
Wir sind große Bücherfreunde und kaufen immer bei einer Buchhandlung hier vor Ort. Nun aber wollten wir das Angebot unserer Kundin ausprobieren und bei ihr bestellen mit schneller Lieferung.
Susanna Erb und ihr sympathisches Team der Ronsdorfer Bücherstube machten dies möglich. Uns gefällt der Gedanke, dass wir mit einem Einkauf eine Kundin von uns unterstützen in Zeiten, die auch für Buchhandlungen nicht rosig sind.

Wir möchten sie und ihre Buchhandlung hier vorstellen, denn auch Sie können bei ihr einkaufen. Susanna Erb sehen Sie in der Mitte.

https://media-all.buchhandlung.de//shared-cms/media/AFFILIATE/0d2d692e5e307d23/5b/bf473cf2caaa64-1646124010144.jpg

Wieder stellen wir 3 Fragen:

1. Wie lange haben Sie schon ihren eigenen Buchladen und was macht Sie daran glücklich?

Ich arbeite seit 24 Jahren in der 38jährigen Bücherstube und seit vier Jahren gehört der Laden mir.

Ein Leben ohne Bücher ist für mich undenkbar. Schon als Kind habe ich viel gelesen und auch schon früh selbst geschrieben. Wenn die Zeit es zuläßt, schreibe ich heute Gedichte (habe in 2012 und 2014 je einen Gedichtband herausgebracht und bin in meiner Heimat diverse Male damit aufgetreten).

Bücher erweitern den Horizont. Sie inspirieren. Sie lassen Phantasien blühen. Sie sind beste Unterhaltung und stimmen glücklich. Sie erfüllen Herz, Geist und Seele. Sie können lebensverändernde Meilensteine sein.

Und darüber hinaus macht der Genuss schöner Sprache einfach glücklich.

So habe ich all diese Aspekte selbst erfahren und es macht mir große Freude, das meinen Kunden leidenschaftlich zu vermitteln.

Deshalb schreibe ich auch gerne Buchempfehlungen.

Unsere Monats-Tipps, die wir seit 1997 regelmäßig verfassen und zentral im Laden präsentieren, haben großen Verkaufserfolg.

Auch eine meiner Kolleginnen schreibt schon mal einen Tipp.

Sie finden sie auf unserer HP unter „Aktuell bei uns“ – Tipps des Monats.

Ich liebe aber auch Kinder- und Jugendliteratur.

2. Wie sind Sie mit Ihrem Laden durch die Coronazeit gekommen mit „offline und online“?

Wir sind erstaunlich gut durch die Corona-Zeit gekommen. Vor allem Dank unserer treuen Stammkundschaft und der Möglichkeit des Einkaufens über unseren Online-Shop. Das hat in dieser Zeit definitiv zugenommen.

Aber wir haben auch liebe Kunden aus der Ferne dazu gewonnen wie z.B. Frau Graf!

Allen sei herzlich gedankt für ihre Unterstützung!

Und in der Zeit des totalen Lockdowns hat ein benachbarter Gemüsehändler (dessen Laden ja geöffnet bleiben durfte) ganz wunderbar mit uns kooperiert und uns großzügiger- und liebenswürdigerweise Platz in seinem Laden zur Verfügung gestellt für abzuholende Ware, die unsere Kunden dann dort einsammeln konnten. Die Geschäfte konnten also weitergehen.

Später verkauften wir vor der Ladentür und verschickten auch vieles per Post. Natürlich litt die Kommunikation/Beratung darunter, aber der Schaden ließ sich minimieren.

Viel deutlicher spüren wir die Verunsicherung und Kaufzurückhaltung der Kunden in der momentanen globalen „Weltkrisenzeit“.

Wir geben einfach nach wie vor unser Bestes und tun es richtig gerne!

3. Was lesen Sie und Ihre MitarbeiterInnen am liebsten?

Wir lesen im Team recht unterschiedliche Bücher, haben aber dann und wann auch eine gemeinsame Schnittmenge an favorits.

Ich liebe authentische Bücher/biografische Romane starker Persönlichkeiten, sprachlich gute fiktive Romangeschichten mit positiver Entwicklung, spirituelle Literatur, lebensbejahende, entwicklungsfördernde Sachbücher; gerade hat folgendes Buch einer jungen Journalistin alleroberste Priorität:

Ronja von Wurmb-Seibel: Wie wir die Welt sehen  – Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien

Es ist für mich das ultimative Mutmachbuch aktuell! Sie erklärt darin, wie Journalismus funktioniert und warum sie heute den sogenannten konstruktiven Journalismus propagiert.

Wir können die Welt mit ganz anderen Augen sehen lernen.

Sarah Davidt liebt auch Kinder- und Jugendliteratur. Sie kennt sich außerdem hervorragend mit Spielen aus, die wir auch anbieten.

Sabine Täger ist unsere einzige Krimi-Expertin.

Antje Bürger ist wiederum die einzige Fantasy- und Science-fiction-Expertin.

Simone Passon kennt sich mit historischen Büchern besser aus als wir alle.

So ergänzen wir uns wunderbar.

 


Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen, liebe Frau Erb.
Wir sehen schon, um in der heutigen Zeit einen Laden vor Ort zu erhalten sind neue Ideen und Umsetzungen nötig und viel Engagement. Wir möchten dies unterstützen und würden uns sehr freuen, wenn auch Sie, liebe da sempre KundInnen, Lust bekommen haben bei der Ronsdorfer Bücherstube mal zu bestellen.  Sie haben online das komplette Spektrum von Büchern uvm. zur Verfügung.

Sie können vor Ort einkaufen:
Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr und
Samstag 9 – 13 Uhr

oder bestellen:
* per Telefon: (02 02) 2 46 16 03
* per E-Mail: info@buchkultur.de
* über den Online-shop: www.buchkultur.de
Die Lieferung erfolgt über DHL und ab 20,– € kostenlos

Wir wurden übrigens auch sehr gut schriftlich per Mail  beraten als wir für unsere EnkelInnen einige Vorschläge für Bücher und Spiele zum je passenden Alter haben wollten. Frau Erb hat uns besondere Bücher und Puzzles empfohlen, die wir so noch nicht kannten, weil sie ein wenig außerhalb des Mainstreams waren. Wir haben die Ideen gleich umgesetzt und es war ein voller Erfolg. Zum Freuen für EnkelInnen, Oma und Opa!

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen viel Freude beim Aussuchen, Einkaufen, Bestellen, Lesen und vielleicht auch Verschenken…

Ihre
Sieglinde Graf und Herbert Gschwandtner
und das Team von da sempre

Foto: Susanna Erb, Ronsdorfer Bücherstube

Noch ein Tipp zum Buch „Wie wir die Welt sehen….“
Eine Rezension davon und Gedanken dazu finden Sie auch auf dem Blog  Life with a Glow von Nicole.


Bisher sind diese Beiträge in dieser losen „da sempre Kundinnen“ Reihe erschienen:

Im Januar 2020 haben wir begonnen mit:
In Schweden und am Bodensee – da sempre Kundinnen haben da was für Sie!

Und im April 2020 mit Farbberatung online von Ines Meyrose fortgesetzt:
Farbberatung online, Kleiderschrankberatung telefonisch… – wo gibt’s denn sowas?

Im Juli 2020 haben wir zwei Kundinnen und Bloggerinnen vorgestellt und es geht um Mobilität:
Elektro-Auto oder gar kein Auto? Zwei da sempre Kundinnen berichten.

Im Januar 2021 hat die Bloggerin Fran-tastic ihr E-Auto und ihre guten Erfahrungen damit vorgestellt. Schauen Sie mal rein!
Ein halbes Jahr elektrisch.

Zum Welttag des Buches 2021 Margarita Fuchs und Susanne Ackstaller:
2 Autorinnen bei da sempre

Im März 2022 zum Welttag der Poesie war die Geschichtenerzählerin Rea Schön hier bei uns zu sehen und zu lesen:
Geschichtenerzählerin Rea Schön


12 Antworten auf „Eine Buchhändlerin, regional und überregional und Kundin bei da sempre“

  1. Wie schön, dass Ihr Euch gegenseitig gefunden habt. Da es vor Ort bei uns an guter Beratung zu 100 % mangelt, bestelle ich Papierbücher für Geschenke in eine guten Buchhandlung woanders in Hamburg. Bücher für mich kaufe ich meistens als E-Books für den Kindle – da gibt es nur einen Anbieter. Gerade einen Test für E-Book-Reader gelesen und alle anderen Geräte kommen da nach wie vor nicht ran. Ich liebe es, auf dem Kindle zu lesen. Er ist leicht und ich habe das Buch nicht offen zu halten. Auf Papier lese ich nur die ganzen Rezensionsexemplare, die ich verblogge.

    Wenn eine Buchhandlung auch noch Spiele und Puzzles hat, finde ich das für Familien sehr schön.

    Herzliche Grüße
    Ines

    1. Ja, sehr schön, wenn man solch nette und kompetente Kundinnen hat, gell liebe Ines? Falls Du also mal was mit Spielen brauchst…?
      Ich habe einen Tolino, aber noch nie wirklich darauf gelesen. Den nimmt jetzt immer mein Mann. Bei mir gehts nur mit Papierbüchern.
      Auf jeden Fall ist eine Buchhandlung für mich immer ein bisschen ein magischer Ort und wenn ich online bestelle, freue ich mich wenigstens zu wissen, wer dahinter steht, so wie bei Frau Erb. Das geht mir ja mit meinem eigenen Online-Laden auch so, dass ich möchte, dass sich unsere KundInnen persönlich bedient fühlen. Ist doch ein ganz anderes Einkaufen!
      Herzlich, Sieglinde

  2. Ich war beim Lesen gleich begeistert und habe im Onlineshop ein Buch gefunden, welches mich sofort angesprungen hat. Einfach Mensch sein – Von Tieren lernen. Nach kurzen Probelesen, habe ich das E-Book gekauft. Herzlichen Dank an die Buchhandlung und Danke für diesen Beitrag.
    Liebe Grüße Tina

    1. Das ist einfach total nett von Dir, liebe Tina. Ich freu mich sehr, dass Dir der Post gefallen hat und Du sogar wirklich gleich ein E-Book geordert hast. Danke für die feine Unterstützung!
      Also, ich muss schon sagen, wir haben die tollsten Kundinnen der Welt!
      Sehr herzliche Grüße schickt Dir Sieglinde mit dem ganzen da sempre-Team!

  3. Liebe Sieglinde,
    zunächst einmal ganz herzlichen Dank für das Erwähnen und Verlinken. Das freut mich sehr. Auch, dass jemand das Buch sieht wie ich 😉

    Ich finde gute Buchhandlungen sehr wertvoll und habe mich nach dem Umzug schwergetan, eine neue zu finden. Nachdem gut Ding Weile hatte, war es aber vollbracht.

    Schön, dass ihr euch auch gefunden habt. Mir gefiel die Zusammenarbeit auch mit dem Gemüsehändler. Solche Dinge berühren mein Herz.

    Alles Liebe für die netten Damen und dich
    Nicole

    1. Liebe Nicole,
      ich fand es auch so schön, dass Frau Erb die Begeisterung für das Buch so mit Dir teilt. Nun bin ich richtig neugierig darauf!
      Eine gute Buchhandlung vor Ort zu haben, ist Gold wert. Daher unterstütze ich auch unsere hier, aber ich unterstütze auch gern den überregionalen Service der Ronsdorfer Bücherstube. Wer so persönlich engagiert ist, soll auch belohnt werden, finde ich.
      Herzliche Grüße an Dich von Sieglinde

  4. Schön wieder eine Kundin von Dir kennenzulernen. Toll, dass es noch Bücherläden gibt, wo man sich Zeit nimmt und die Kunden berät und nicht (falsch) belabert.
    Schöne und gute Spiele für Kinder zu finden, vor allem solche, die eben alle spielen können, ohne dass das eine Kind überfordert und das andere gelangweilt ist, ist schwierig. Aber mit entsprechender Beratung scheinbar nicht unmöglich.
    BG Sunny

    1. Hallo Sunny,
      Bücher und Spiele sind Vertrauenssache, das finde ich auch. Mit den Enkeln spielen wir noch ganz einfache Spiele, da kann man die Regeln auch mal selber „anpassen“ ans Alter.
      Freut mich sehr, dass Dir unsere Kundinnenvorstellung gefällt. Du bist ja auch wieder mitverlinkt mit dem E-Auto. Unser Sohn hat nun übrigens auch einen…
      Herzlich, Sieglinde

  5. Hallo liebe Sieglinde und Team:
    die perfekte Netzworkerin! Ohne Bücher ist das Leben nur halb so schön. Als totale Leseratte, die manchmal mit spannendem Buch ALLES aber auch alles vergessen kann (essen, trinken), habe ich das grosse Glück hier am Bodensee die Einrichtung der Bücherregale ausnutzen zu können. Das lässt sich manches Schnäppchen finden, das dann nach dem lesen wieder in ein anderes öffentliches Bücherregal wandert.
    Werde auf alle Fälle bei Susanne Erb online Ausschau halten. Glückwunsch für gegenseitige Unterstützung und positives handling – nur so soll und kann es gehen.
    Herzliche Grüße vom See
    Sibylle

    1. Liebe Sibylle,
      Danke für diesen sehr zustimmenden Kommentar von Dir als Bücherfreundin. Öffentliche Bücherregale gibt es bei uns auch einige, das ist eine ganz tolle Sache. Ich habe mir da auch schon etwas geholt, aber noch mehr bestücken wir sie selbst mit vielen unserer ausgelesenen Büchern.
      Networking finde ich ganz wichtig, besonders unter Frauen. Wir haben da noch einiges aufzuholen uns auch geschäftlich zu unterstützen, privat läuft das ja meist sehr gut. Du bist ja auch wieder mitverlinkt in diesem Post mit Deinen feinen Auftritten am Bodensee.
      Es würde mich freuen, wenn Du bei Frau Erb in der Ronsdorfer Bücherstube online mal reinschaust und vielleicht sogar was findest…
      Eine gute Zeit im Frühling am See wünschen Dir herzlich,
      Sieglinde und das Team von da sempre

  6. Liebe Sieglinde,
    danke für das spannende Interview – ich hatte auch den Eindruck, die Buchhandlungen haben vielleicht nicht ganz so schlimm gelitten, weil sie ja – ähnlich wie Drogerien oder Baumärkte – die meiste Zeit öffnen durften. Und wenn man dann noch so kreativ ist und auch der Gemüsehändler mitspielt, ist ja ohnehin alles nicht so im Argen… und zum Glück kann man ja auch online bestellen.
    Ich finde es auch gut, die kleinen, privaten Buchhändler zu unterstützen – große Ketten gibt`s ja eh genug.
    Ich finde es auch spannend und toll, dass Bücher – also bedrucktes Papier – tatsächlich – obwohl schon so oft totgesagt – überlebt haben. Und nichts an ihrer Faszination verloren haben. Romane und so mag ich ja inzwischen auch online lesen, aber alles, was mit Bildern zu tun hat, muss ich nach wie vor in der Hand halten, so richtig mit umblättern…
    und noch was: man kann Kinder nach wie vor fürs Lesen begeistern, ALLE Kinder. Zumindest ist das meine Erfahrung.
    Liebe Grüße,
    Maren

    1. Liebe Maren,
      das freut mich sehr, dass Du als Profi sagst, dass alle Kinder fürs Lesen zu begeistern sind. Gewusst wie, ist da wohl wieder einmal die Zauberformel.
      Ja, Buchhandlungen haben in der zweiten Lockdown-Phase geöffnet halten dürfen. In der ersten nicht, da gabs ja zum Glück den Gemüsehändler.
      Ich finde es auch tröstlich, dass Bücher analog und in Papier überlebt haben und ich immer welche für mich interessante finde. Bei uns vor Ort, aber eben auch online nun bei Frau Erb.
      Herzliche Grüße schickt Dir Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.